Home

Summer Feeling

© Silhouette 2018

Die schönste Art sich auf den bevorstehenden Sommer vorzubereiten, ist der Kauf einer neuen Sonnenbrille. Kein Accessoire schreit mehr „Ich bin bereit!“ als ein neues Modell.

Transparent, rund, Retro mit schmalen Rahmen, geometrische Formen, oversized Modelle aber auch die klassische Pilotenbrille machen selbst bei trübem Wetter Lust auf Sommer, Sonne und Style.

 

Woran man eine gute Sonnenbrille erkennt

„Die Sonnenbrille ist mein mobiler Lidschatten. Durch sie sieht alles ein bisschen jünger und schöner aus.“ Karl Lagerfeld

Sonnenbrillen sollten nicht nur die Helligkeit dämpfen, sondern vor der unsichtbaren UV-Strahlung schützen. Nicht die dunkelsten Gläser schützen am besten, sondern nur jene mit einem guten UV-Filter. Diesen erkennt man an der Bezeichnung UV 400: bis zu einer Wellenlänge von 400 Nanometer werden die UV-Strahlen vollständig aus dem Licht gefiltert, was für einen umfassenden Schutz des Auges wichtig ist.

Zwar hat die Farbe der Gläser keinen Einfluss auf den UV-Schutz, das bedeutet aber nicht, dass dies kein Entscheidungskriterium für die richtige Brille ist. Braune und graue Gläser beeinflussen die Seheindrücke am wenigsten. Bei allen anderen braucht das Auge eine gewisse Reaktionszeit, damit die Farbe wieder neutralisiert wird.

Die Größe der Sonnenbrille sollte der Gesichtsform angepasst sein, so dass die Augen vor einfallenden Sonnenstrahlen geschützt sind.

Gerne können wir Ihre Lieblingssonnenbrille auch mit optischen Gläsern ausstatten.